Checkliste-Immobilie-Uebergabe-Kaeufer-immobilien-rheinmain

Hier ist Ihr Fahrplan für den letzten Schritt beim Verkauf Ihrer Immobilie: die Übergabe an den Käufer.

  • Informieren Sie den Notar, wenn das Geld des Käufers auf Ihrem Bankkonto eingetroffen ist, damit er sicherstellen kann, dass der neue Eigentümer im #Grundbuch eingetragen wird.
  • Vereinbaren Sie einen Übergabetermin.
  • Bereiten Sie ein detailliertes Übergabeprotokoll mit folgenden Punkten vor:

→ Art und Anzahl der Schlüssel
→ Zählernummern und Zählerstände für Gas, Wasser und Strom
→ Zustand der Immobilie (bestehende Mängel oder solche, die bei der Übergabe auffallen)

  • Stellen Sie alle wichtigen Dokumente zusammen, die noch nicht übergeben wurden, z. B.→ Baupläne und -verträge, statische Berechnungen, Grundriss und Bodengutachten

→ Wartungsverträge für z. B. Heizung
→ Dienstleistungsverträge für z. B. die Müllabfuhr
→ Rechnungen für durchgeführte Reparaturen (zur Inanspruchnahme von Garantieansprüchen)
→ Versicherungsscheine
→ Energieausweis

  • Notieren Sie die Eigenheiten des Hauses, die Sie dem Verkäufer noch erklären möchten, z. B. der Verlauf von Kabeln.
  • Schreiben Sie eine To-do-Checkliste mit kurzen Stichpunkten, die Sie am Übergabe abarbeiten und abhaken können.

Herzliche Grüße aus Hattersheim

Marco Visconti